Der neue K1R

Im Herbst 2012 hatten Jakob und Suse sich entschlossen, vom Topcat K1 auf den Nacra 17 umzusteigen. Als sich im Herbst 2013 der neue K1 Regatta abzeichnete, habe ich die beiden gleich gefragt, ob sie – wenn ich bis dahin ein Boot bekäme – die IDB in Schwerin segeln würden. Trotz ihres recht strammen Zeitplans haben sie zugesagt, auch wenn damals schon klar war, dass sie um jeden Urlaubstag kämpfen und deswegen den Freitag nicht segeln können würden. Inzwischen ist die IDB vorbei und ich habe Jakob um ein Feedback gebeten. Weiterlesen

Geposted in Artikel | Tags , , , , | 1 Kommentar

Regattauhr in weiß

Den gelben Timer OS315 gibt es ab sofort auch in weiß und er heißtos310 OS310 – ansonsten sind alle bekannten Funktionen gleich. Die Uhr ist sehr gut ablesbar, hat neben anderen Funktionen einen 5-4-1-0 Timer mit anschließender Stoppuhr sowie die Uhrzeit. Natürlich bekommt ihr die Uhr auch am Segelplatz – das nächste Mal in Schwerin beim Training und anschließend während der IDB vom 1. bis 4. Mai.

Geposted in News | Kommentare deaktiviert für Regattauhr in weiß

Es geht los!

Nach dem Winter der keiner war ist heute offiziell Frühlingsanfang!

k3_gartenZwei Boote wurden schon ausgeliefert (hierzu mehr in einem nächsten Artikel), eins fit für die Saison gemacht (im Garten) und zwei Segeltage habe ich auch schon auf der Uhr – alles im kalendarischen k3_mueggelWinter. Wird ja auch Zeit, in zwei Wochen geht es offiziell los mit dem Auftakt am Steinhuder Meer. Über Ostern wird es hoffentlich viele Topcats zum Comer See verschlagen, die sich dort für die IDB vom 1. bis 4. Mai fit machen.

Mein persönlicher Kalender sieht dann Mitte Mai Robinson Soma Bay vor. Dort bin ich als Trainer für das diesjährige Robinson-Topcat-Event – bin schwer gespannt. Es warten 10 (in Worten ‚zehn‘) K2 am Strand. Das wird eine mächtig coole Woche mit hoffentlich viel Segeln und viel Wind.

Geht segeln!

PS: Noch hat die Station offiziell nicht auf, aber an der Surf- und Segelschule Müggelsee werden schon die Kats klar gemacht…

Geposted in News | Tags , , , , , | Kommentare deaktiviert für Es geht los!

Großsegeltrimm bei Starkwind

Auf dem Vorwind-Kurs sind bei viel Wind Stecker die größte Gefahr. Diese kann man reduzieren, wenn zwar der Groß-Traveller voll gefiert wird, nicht aber die Großschot. Sie öffnet das Topp des Segels zuerst und sorgt gerade bei verhaltener Fahrt für einen großen Hebel, insbesondere bei einfallenden Böen: Das Boot kann nicht schnell genug beschleunigen und der Druck im Topp lässt den Kat nach vorne kippen, also einen Stecker fahren.

Deswegen: Traveller auf, Großsegel dichter, vielleicht sogar die Fock nicht einrollen. So wird das Boot schneller und die Böen beschleunigen das Boot, anstatt es umzukippen.

Erschienen im Topcat Yearbook 2013/14 der International Topcat Class Association (www.itca.de) und die Zusammenfassung eines Beitrags von Robert im Forum der ITCA.

Geposted in Artikel | Tags , , , | Kommentare deaktiviert für Großsegeltrimm bei Starkwind

Tauwerkschäkel durch zwei

Viele kennen sie: Tauwerkschäkel werden aus modernen hochfesten Fasern hergestellt, versprechen hohe Bruchlasten bei geringem Gewicht und sind leicht zu lösen. Trennt man spleiss_aufgeteilteinen von ihnen auf und vernäht die beiden Teile in der Reacherschot, können die Enden schnell getrennt werden und der Knoten trägt kaum auf. Zum selber machen braucht es in diesem Fall ein Hohlgeflecht, das auf der einen Seite mit einem Augspleiß und auf der anderen Seite mit einem Diamantknoten versehen wird. Taklinge sichern die Teile in der Schot.

Erschienen im Topcat Yearbook 2013/14 der International Topcat Class Association (www.itca.de)

Geposted in Artikel | Tags , , , , | Kommentare deaktiviert für Tauwerkschäkel durch zwei

Topcat-Event im Robinson Club Soma Bay

sb600

Geposted in News | Tags , , , | Kommentare deaktiviert für Topcat-Event im Robinson Club Soma Bay

Das Achterwasser

Die alten Hasen kennen das Achterwasser aus dem Jahr 1999, wo auf dem Barther Bodden die damalige Europameisterschaft ausgerichtet wurde. Falsch. Bodden und Achterwasser sind zwar ähnlich, weil sie beide durch eine schmale (Halb)Insel von der Ostsee getrennt werden und beide etwa 200-250 Kilometer von Berlin entfernt sind, das war es dann aber auch.

Der Barther Bodden liegt zwischen dem Festland im Süden und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst im Norden, umgangssprachlich einfach Darß genannt. Westlich davon liegt Rostock mit Warnemünde (EM 2004), Stralsund liegt östlich und ist der Eingang zur Insel Rügen (EM 2010). Davon süd-östlich liegt das Achterwasser als Ausbuchtung des Peenestroms, der seinerseits die Insel Usedom vom Festland trennt. Also gaaanz woanders. So weit die Geografie, kommen wir zum interessanten Teil. Weiterlesen

Geposted in Artikel | Tags , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Achterwasser

Topcat Event im Robinson-Club Soma Bay

robinsonHallo zusammen,
ich war auf der boot in Düsseldorf und bringe mit – Ein Topcat-Event in Soma Bay vom 15. bis 22. Mai!
Werft, Robinson und ich haben zusammengesessen und kurzfristig dieses Event aus der Taufe gehoben: 6 Tage segeln auf bis zu fünf Topcat K2 mit mir als Trainer. Bei der Durchführung habe ich ziemlich freie Hand, so dass wir von Trimmschlägen bis zu Match- und Fleetraces alles machen können.
somabayWeil der Katalog schon (lange) draussen ist, bucht ihr bei Interesse euren Urlaub wie gewohnt online oder im Reisebüro und das Event separat direkt bei der Wassersportstation unter
wassersport.somabay ät robinson.de
Vor Ort sind dann 250 Euro für das Event zu zahlen. Ihr bekommt dafür (Wetter vorausgesetzt) bis zu 12 Einheiten auf dem Wasser, jede Menge Text von mir, Foto- und Videoanalyse und viel Spaß!
Und wer es im Mai nicht schafft – 2015 kommt bestimmt 😉

Geposted in News | Tags , , , | Kommentare deaktiviert für Topcat Event im Robinson-Club Soma Bay

Die fliegen ja!

Das Finale des America’s Cup im letzten September war vermutlich das spektakulärste Segel-Event, das die Segelwelt je gesehen hat. Damit soll nicht gesagt werden, dass es nie zuvor hochklassige Regatten gab oder nicht schon einmal gute Bilder im Fernsehen zu betrachten waren. Es war das Gesamtpaket bestehend aus Booten, Technik, Aufbereitung der Bilder und medialer Präsenz, das den 34sten America’s Cup in die Superlative hebt.

Die Boote: Katamarane vom Typ AC72 mit zwei Rümpfen, zwei Schwertern und zwei Ruderblättern. 22 Meter lange Rümpfe, 26,20 Meter über alles. 14 Meter breit, 4,4 Meter maximaler Tief- gang und maximal 40 Meter hoch. Das Gewicht der Boote: zwischen 5.720 und 5.920 Kilogramm. Weiterlesen

Geposted in Artikel | Tags , , | Kommentare deaktiviert für Die fliegen ja!

Messeangebote

Derzeit in Düsseldorf auf der boot:

Topcat K4 Reacher – VERKAUFT
Rollfock, Reacher mit Bergesystem, Fockgleiter, 6:1 Vorliekstrecker, Harkenblöcke, Pentexsegel, Doppeltrapez, Kugellagertraveller, Telepinne. Listenpreis 12.680 Euro, Messepreis 11.300 Euro.

Topcat K3 Regatta Vorführboot – VERKAUFT
Einfachtrapez, Reacher schwarz mit Bergesystem, Pentexsegel smoke, 6:1 Vorliekstrecker, Harkenblöcke, Kugellagertraveller. Listenpreis 13.757 Euro, Messepreis 11.500 Euro.

Topcat K2 Streamcut – VERKAUFT
Rollfock, Doppeltrapez, Dacron Streamcut Segel, Fockgleiter, 6:1 Vorliekstrecker, Harkenblöcke, Rollentraveller, Kielschuhe. Listenpreis 13.349 Euro, Messepreis 11.990 Euro.

Topcat K1 Edition 2014
Rollfock, Doppeltrapez, Reacher mit Bergesystem, Dacron Streamcut Segel weiß/blau, Fockgleiter, 6:1 Vorliekstrecker, Harkenblöcke, Kugellagertraveller, Telepinne. Listenpreis 16.941 Euro, Messepreis 13.990 Euro.

Geposted in News | Tags , , | Kommentare deaktiviert für Messeangebote