Was wollt ihr eigentlich?

Die Frage ist natürlich ein wenig provokativ gestellt. Aber jeder Betreiber einer Seite sollte wissen, wie Besucher auf seine Homepage kommen. Dabei interessiert, woher sie kommen, aber besonders, was sie suchen.

Was beschäftigt euch Segler also? Insgesamt ist der Topcat K3 das Boot, über welches sich – auf dieser Seite – am meisten informiert wird. Sehr knapp gefolgt vom K2 und – schon mit Abstand – dem K1. Diese Reihenfolge lässt sich nicht nur auf topcat-segeln.de beobachten, sondern auch auf den Messen. In der Messesaison 2012/13 war ich bisher in HamburgBerlin und Düsseldorf und K2 und K3 sind eindeutig die Boote, die die Gespräche dominieren: Der K3 als einziger wirklich verbreitete Einhand-Kat mit Genaker und der K2 als Einstieg in die Topcat-Szene, Regatta oder nicht. Bemerkenswert finde ich die immer noch ungebrochene Beliebtheit des Topcat F2. Andererseits auch wieder nicht, die Boote sind nicht kaputt zu kriegen und mittlerweile verlieren sie auch fast keinen Wert mehr. Deutlich mehr als Alter und Zustand regulieren Angebot und Nachfrage den Preis des Klassikers.
Den Topcat 4.5 googelt kaum jemand ‘einfach so’. Deswegen ist es erstaunlich, wie groß die Gemeinde derer ist, die einen Gebrauchten suchen. Nur K3 und K1 werden derzeit mehr gesucht als der Neue. Wenigstens für den K3 gilt: Gebrauchte gibt es wenige, die Preise sind stabil. Warum das so ist? Meiner Meinung nach ist es zum einen ein tolles Boot, zu dem es kaum eine Alternative gibt. Zum anderen, und das ist vielleicht der wichtigere Grund, gibt es, wenn man erstmal einen K3 hat, kaum Ärger. Schließlich ist er gut alleine zu beherrschen, was die Anzahl der zu koordinierenden Kalender glatt halbiert.
Auf der Suche nach Modellen, also ‘Topcat K2‘ etc., löst dieser den K3 an der Spitze ab. Das kann zum Beispiel daran liegen, dass viele – und eigentlich alle ‘meiner’ – Segelschulen diesen Bootstyp haben: Kunden informieren sich vorher im Internet über die Boote, die sie dann in der Vermietung vorfinden. Dadurch wird der K2 automatisch zur ersten Wahl, wenn es um die Auswahl des ersten eigenen Bootes geht.

Die Messe Düsseldorf hinterlässt übrigens auch schon Spuren: Die ersten ‘Topcat K4‘ Suchanfragen trudeln ein!

Warum ich diesen Artikel geschrieben habe? Weil ich mir die Daten schon immer einmal genau ansehen wollte. Und wenn man schon darüber nachdenkt, kann man auch gleich ganze Sätze formulieren…

Dieser Beitrag wurde unter Artikel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.